Praxisspektrum >> Diagnostische Untersuchungen >> Ultraschall >>  Prostata durch Ultraschallsonde vom Anus aus
Prostata durch Ultraschallsonde vom Anus aus

Eine detaillierte Betrachtung der Prostata ist mit dem transrektalen Ultraschall möglich. Dazu wird eine spezielle Ultraschallsonde in den After eingeführt und die Vorsteherdrüse begutachtet. Hierdurch ist eine exakte Größenbestimmung der Vorsteherdrüse möglich. Man kann außerdem krankhafte Veränderungen der Drüse erkennen, wobei aber anzumerken ist, dass nicht jedes Prostatakrebsgeschwür durch diese Ultraschalluntersuchung sicher erkannt werden kann. Zu dem bietet diese Untersuchung auch die Möglichkeit, die Harnblase im gefüllten Zustand zu beurteilen und auch kleinere Harnblasentumore relativ gut feststellen zu können. Dazu sollten sie zu der Untersuchung eine gut gefüllte Harnblase mitbringen.